Polizei stoppt Toner-Plagiate aus Deutschland

von Christoph Kohl

Die Polizei Offenbach hat in Obertshausen eine Fälscherwerkstatt für Tonerkartuschen dingfest gemacht. In einer Lagerhalle fanden die Beamten mehrere zehntausend Druckerkartuschen von OEM-Herstellern, unter anderem HP, Brother und Kyocera. Wie erste Überprüfungen ergaben, dürfte es sich dabei durchweg um Plagiate handeln. Offensichtlich wurden leere Kartuschen mit minderwertiger Farbe befüllt, mit Hologrammen, Garantiesiegeln und Begleitpapieren versehen, anschließend originalgetreu eingeschweißt und zuletzt in einem dem Original täuschend ähnlich sehenden Karton verpackt. Anschließend wurden die Supplies über verschiedene Vertriebskanäle in den Handel gebracht. Die ersten Auswertungen von Kundenlisten hätten ergeben, dass etliche Plagiate schon im Umlauf sind. Auf den Listen fänden sich Namen von „größeren Märkten, aber auch Banken, Versicherungen und öffenlichen Einrichtungen", sagte Henry Faltin vom Polizeipräsidium Südosthessen.

Noch keine Kommentare. Schreiben Sie einen Beitrag!

Einen Kommentar schreiben